Zwei Wochen mit Phoenix Racing
17. Juli 2018

Anfang Juli konnten wir in Meuspath auf ganz besondere Unterstützung zurückgreifen: Für zwei Wochen hat uns unser Praktikant Paul tatkräftig unter die Arme gegriffen. Das große Ziel des 15-Jährigen ist es, später einmal Ingenieur zu werden. Aus diesem Grund durfte der Schüler einmal bei uns in die Tätigkeiten eines Rennstalls reinschnuppern.

Dabei war für Paul aber nicht nur Zuschauen angesagt. Unsere Crew hat ihn von Beginn an mit in ihre Arbeitsabläufe eingebunden. Neben vielen spannenden Einblicken in die Motorsportwelt durfte er dabei auch selbst aktiv werden: Bremsen wechseln und Räder vorbereiten waren nur einige der Aufgaben, die auf seiner To-do-Liste standen. Am Ende hatte der Youngster allen Mechanikern, Ingenieuren und auch den restlichen Teammitgliedern einmal über die Schulter geschaut.

Das Highlight des Praktikums war aber der Besuch der Testfahrten für die vierte Runde der VLN am Freitag. Dort erlebte Paul noch einmal hautnah, wofür die Vorbereitungen unter der Woche notwendig sind. Mit seinem neuerworbenen Wissen konnte er dann direkt auch mal mit angreifen, als eine helfende Hand gebraucht wurde.

„Die zwei Wochen bei Phoenix Racing waren wirklich ein tolles Erlebnis für mich. Ich habe super viel gelernt und durfte gemeinsam mit dem Team viele spannende Sachen ausprobieren. Das ich dann am Freitag noch bei der VLN dabei sein durfte, war der Höhepunkt des Praktikums“, erzählt Paul über seine Zeit bei Phoenix Racing.

Zurück

16. Januar 2020
Erweitertes Programm in der Nürburgring Langstrecken-Serie
Mehr
8. Januar 2020
DTM Trophy eine Option
Mehr
17. Dezember 2019
Jahrbuch bestellen – Renntaxi-Fahrt gewinnen!
Mehr