Steve Jans verstärkt Phoenix Racing in der VLN
25. Januar 2019

In der VLN-Saison 2019 stößt Steve Jans zum Phoenix Racing-Team. Der Luxemburger wechselt von der Porsche-Mannschaft GetSpeed Performance zum Rennstall von Ernst Moser. Er geht wie in der vergangenen Saison in der SP9-Klasse an den Start.

„Mit Steve haben wir einen extrem erfahrenen Piloten für die VLN verpflichtet“, freut sich Teamchef Ernst Moser. „Er ist ein echter Routinier, der die Nordschleife bestens kennt und hier schon viele Erfolge gefeiert hat. Von dieser Erfahrung können wir in dieser Saison auf jeden Fall profitieren.“

Dass Jans als echter Nordschleifen-Spezialist gilt, kommt nicht von ungefähr – immerhin hat der 30-Jährige unzählige Läufe im Rahmen der VLN absolviert. Bereits im Jahr 2011 war der Luxemburger erstmals im Rahmen der Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring unterwegs. Ab 2013 pilotierte er über vier Jahre einen Porsche 911 GT3 Cup, bevor er 2018 in die SP9-Kategorie wechselte. Dort holte er in seiner Premierensaison fünf Podestplätze, darunter drei Siege in der Klasse. Damit schraubte er die Anzahl seiner Klassensiege auf insgesamt 25.

Nach einer Vielzahl von Rennen mit Porsche und einigen Einsätzen mit Mercedes wechselt der Routinier nun auf einen Audi R8 LMS GT3. Und Jans freut sich auf den Boliden: „In dieser Saison für Phoenix Racing anzutreten, ist eine tolle neue Herausforderung für mich. Die Mannschaft hat eine unheimlich erfolgreiche Geschichte und hat auch auf der Nordschleife schon unzählige Erfolge eingefahren. Ich bin überzeugt, dass wir gemeinsam ein starkes Team sind und Top-Platzierungen einfahren werden.“

Zurück

18. Februar 2019
Ivan Pareras verstärkt GT4-Aufgebot
Mehr
7. Februar 2019
PhoenixRacing stellt Aktivitäten in Asien ein
Mehr
18. Januar 2019
Vierte Saison mit Nicolaj Møller Madsen
Mehr