Spannender Auftakt in Hockenheim
5. Mai 2018

Der Auftakt in die DTM 2018 auf dem Hockenheimring brachte dank vieler Überholmanöver und harter Kämpfe reichlich Spannung. Von Beginn an war es ein enges Rennen und die Audi Sport Team Phoenix-Piloten Mike Rockenfeller und Loïc Duval mussten in zahlreichen Zweikämpfen ihr Durchsetzungsvermögen beweisen.

Vor allem bei Loïc Duval punktete das Team dabei mit seiner Strategie. Für ihn ging es von Position 16 aus ins erste Rennen der Saison. Kontinuierlich fuhr der Franzose seine Runden und arbeitete sich Schritt für Schritt nach vorn. Der späte Reifenwechsel sollte sich am Ende auszahlen: Mit Gesamtrang zehn kam Duval als zweitbester Audi-Pilot im Feld ins Ziel.

Teamkollege Mike Rockenfeller startete seinen Lauf von Rang elf. Er fand schnell ins Rennen und setzte sich im vorderen Feld fest. Nach dem frühen Boxenstopp und der daran anschließenden Aufholjagd stand der Deutsche virtuell zeitweise auf Position fünf. Über die verbleibende Distanz hinweg bauten die Reifen jedoch zu stark ab, um die Platzierung bis ins Ziel behaupten zu können. So musste sich der Deutsche bei seinem Saisonauftakt mit Rang 14 begnügen.

„Das Auftaktrennen war aufgrund der vielen Zweikämpfe auf jeden Fall sehr spannend. Mit den Platzierungen und unserer Performance können wir zwar nicht zufrieden sein, doch Loïc hat im Rennen eine gute Aufholjagd von 16 auf zehn gezeigt. Auf dieser Pace müssen wir im Qualifying morgen aufbauen und uns eine gute Ausgangsposition sichern“, erklärt Teamchef Ernst Moser nach dem Rennen.

Der zweite Lauf des Wochenendes folgt am Sonntag, den 6. Mai um 13:30 Uhr. Sat.1 überträgt auch dieses Event live im Fernsehen sowie online im Livestream.

Zurück

16. Januar 2020
Erweitertes Programm in der Nürburgring Langstrecken-Serie
Mehr
8. Januar 2020
DTM Trophy eine Option
Mehr
17. Dezember 2019
Jahrbuch bestellen – Renntaxi-Fahrt gewinnen!
Mehr