Phoenix Racing dreifach unterwegs
11. April 2019

Auf Phoenix Racing wartet ein vollgepacktes zweites Aprilwochenende: Mit dem Blancpain GT Series Endurance Cup, der GT4 European Series und der VLN stehen gleich drei Rennen, darunter zwei Saisonstarts, für das Team aus Meuspath an. Die wichtigsten Fakten zum Wochenende:

Die Blancpain GT Series:

Im Endurance Cup geht Phoenix Racing mit einem Fahrzeug an den Start. In Monza treten die drei Saison-Neuzugänge Kim-Luis Schramm, Finlay Hutchison und Ivan Pareras gemeinsam im neuen Audi R8 LMS GT3 an. Traditionell findet der Auftakt auf dem Monza Eni Circuit unweit von Mailand statt. Auf dem italienischen Kurs kämpft das Phoenix Racing-Trio im insgesamt 49 Fahrzeuge starken Feld in der Silver Cup-Wertung um Punkte. Der Lauf am Sonntag dauert drei Stunden und wird um 15:00 Uhr gestartet. Das Rennen sowie die Qualifikation können auf der offiziellen Website im Livestream verfolgt werden.

Die GT4 European Series:

In der GT4 Europameisterschaft starten zwei bekannte Gesichter: Cédric Freiburghaus und Vorjahres-Champion Nicolaj Møller Madsen. Das Duo hat ganz klar ein Ziel im Blick: die Titelverteidigung. Der Saisonauftakt findet wie die Blancpain GT Series in Italien statt. Damit gastiert die GT4 European Series seit 2016 zum ersten Mal wieder im Königlichen Park von Monza. Wie im Vorjahr stehen auch 2019 zwei Rennen pro Wochenende an. Der erste Lauf wird am Samstag um 15:10 Uhr ausgetragen und dauert eine Stunde. Der Zweite folgt am Sonntag um 12:05 Uhr. Mit insgesamt 37 Autos ist das Grid erneut stark besetzt. Auch hier kann das Rennen online im Livestream verfolgt werden.


Die VLN:

In der VLN geht das bewährte Duo Frank Stippler und Vincent Kolb an den Start. Für den zweiten Saisonlauf greift außerdem Jamie Green ins Steuer der #5. Das Rennen wird mit Sicherheit nicht nur aufgrund des prall gefüllten Starterfeldes von 193 Autos spannend. Die Vorhersage kündigt mit kühlen Temperaturen und Niederschlag typisches Eifel-Wetter an – der Saisonstart wurde aufgrund solcher Bedingungen bereits komplett durcheinandergewürfelt. Wie gewohnt startet das 4-Stunden-Rennen um 12:00 Uhr. Online sind am Samstag Livestream sowie Liveticker frei verfügbar.

Zurück

25. April 2019
Der dritte VLN-Lauf wartet
Mehr
21. April 2019
Podiumserfolg bei 12H Spa
Mehr
18. April 2019
Phoenix Junioren starten bei den 12 Stunden von Spa
Mehr