Ivan Pareras verstärkt GT4-Aufgebot
18. Februar 2019

Mit Ivan Pareras gibt Phoenix Racing seinen ersten Neuzugang für die GT4 European Series-Saison 2019 bekannt. Der Spanier wechselt von Leipert Motorsport zum Rennstall von Ernst Moser und startet künftig im Audi R8 LMS GT4.

„Im letzten Jahr bin ich bereits in der GT4 European Series gefahren, damals noch gegen die Mannschaft von Phoenix Racing. Sie waren 2018 sehr erfolgreich, umso mehr freue ich mich, in dieser Saison Teil des Teams aus Meuspath zu sein“, erklärt Pareras.

Der 18-Jährige bringt bereits Erfahrung aus der GT4 Europameisterschaft mit. 2018 startete er im Mercedes AMG GT4 im Silver Cup und machte dort auf sich aufmerksam. Und auch auf der Langstrecke stellte er schon sein Talent unter Beweis: Der damals 16-Jährige sicherte sich 2017 als jüngster Pilot aller Zeiten Pole-Position und Sieg beim 24-Stunden-Rennen in Barcelona. Im selben Jahr wurde er außerdem Vizemeister in der Spanish Endurance Championship.

Teamchef Ernst Moser ist überzeugt, mit Pareras einen schnellen, jungen Fahrer verpflichtet zu haben: „Ivan ist ein toller Zugewinn für Phoenix Racing. Er passt sehr gut ins Team und auch in unserer Nachwuchsprogramm. Er ist noch sehr jung und wir freuen uns darauf, ihn bei seinem weiteren Weg unterstützen zu können.“

Zurück

23. März 2019
Ein Samstag wie kein anderer
Mehr
21. März 2019
Endlich wieder Rennaction!
Mehr
20. März 2019
Vincent Kolb bleibt Teil der Phoenix Racing-Familie
Mehr