Erfolgreiches Wochenende in Brands Hatch
6. Mai 2018

Das zweite Rennwochenende der GT4 European Series im britischen Brands Hatch beendete Phoenix Racing mit einer starken Teamleistung. Mit einem Sieg und Position fünf übernahmen Nicolaj Møller Madsen und Milan Dontje die Tabellenführung und auch in der Pro-Am-Kategorie feierte die Mannschaft aus Meuspath zwei Podiumserfolge.

Von Startposition drei ging Milan Dontje in das von Safety-Car-Phasen geprägte erste Rennen. Nach einer starken ersten Rennhälfte übergab der 23-Jährige beim Boxenstopp auf Position zwei liegend an seinen Teamkollegen Nicolaj Møller Madsen, der anschließend zum Sieg fuhr.

In der Pro-Am-Wertung beendeten Jörg Viebahn und John-Louis Jasper das Rennen auf Position drei. Das Duo aus Helmut Rödig und Christopher Zöchling erreichte Position fünf in der Pro-Am-Wertung. Großes Pech hatten Gosia Rdest und Cedric Freiburghaus, die nach einer herausragenden Leistung aufgrund einer Strafe wegen eines zu kurzen Boxenstopps den Sieg in der Pro-Am-Kategorie verloren.

Großer Kampfgeist im zweiten Lauf

Beim zweiten Lauf gelang dem Österreicher Christopher Zöchling von Position sechs ein starkes Rennen, in dem er sich bis zum Fahrerwechsel auf Position drei vorarbeiten konnte. Auch sein Teamkollege Helmut Rödig zeigte eine fehlerfreies Rennen, wodurch das Duo am Ende mit Position zwei in der Pro-Am-Wertung belohnt wurde.

Die Sieger vom ersten Lauf erwischten wegen technischer Probleme einen schlechten Start und fielen zwischenzeitlich bis auf Position 29 zurück. Doch mit einer starken Leistung der beiden Piloten beendeten sie das Rennen auf Position fünf. Damit führen Nicolaj Møller Madsen und Milan Dontje nach vier Saisonläufen die Meisterschaftstabelle des Silver-Cups an.

Nach einer Pause startet die GT4 European Series vom 22. bis 24. Juni im italienischen Misano in das dritte Meisterschaftswochenende.

Zurück

10. Januar 2019
Freiburghaus bestreitet weitere Saison mit Phoenix Racing
Mehr
9. Januar 2019
Max Hesse bestreitet zweite Saison in der ADAC TCR Germany
Mehr
21. Dezember 2018
Phoenix Racing verpflichtet Finlay Hutchison
Mehr