Endlich wieder Rennaction!
21. März 2019

Lange hat die Winterpause gedauert, nun geht es endlich wieder los: Das erste VLN-Rennen des Jahres steht an und für Phoenix Racing damit der Auftakt in eine die Saison 2019! Zwei Fahrzeuge bringt der Rennstall von Ernst Moser in der Eifel an den Start, pilotiert von Vincent Kolb und Frank Stippler sowie Steve Jans und Kim-Luis Schramm.

Damit setzt die Mannschaft aus Meuspath auf ein eingespieltes Team und ein neuformiertes Duo. Kolb und Stippler holten bereits 2018 gemeinsam Top-Ergebnisse. Podestplätze sind auch 2019 das erklärte Ziel der Nordschleifen-Routiniers. Mit Steve Jans verstärkt ein weiterer Nürburgring-Expert das Team. Gemeinsam mit dem jungen Neuzugang Kim-Luis Schramm startet der Luxemburger im roten Boliden mit der #9.

In der Vergangenheit war das Auftaktrennen der Langstreckenmeisterschaft ein gutes Pflaster für das Phoenix Racing-Team. 2016 feierte die Mannschaft einen Doppelsieg. Auf dem obersten Treppchen standen damals Frank Stippler und Anders Fjordbach. Christopher Haase und Laurens Vanthoor überquerten hinter ihren Teamkollegen auf Rang zwei die Ziellinie. Die letzte Pole Position sicherte sich Phoenix Racing im Rahmen der VLN1 2014. Höchste Zeit also, beim Saisonbeginn wieder auf das Podest zu klettern!

Wie gewohnt schalten die Ampeln in der Eifel um 12:00 Uhr auf grün. Online wird das gesamte 4-stündige Rennen im Livestream übertragen.

Zurück

5. August 2020
Zwei Rennserien, zwei Hersteller
Mehr
13. Juli 2020
Doppelveranstaltung: Gern mehr davon!
Mehr
1. Juli 2020
Gestärkt in die Zukunft
Mehr