Ein starkes Duo
13. Oktober 2018

Auf dem Hockenheimring ist alles angerichtet für ein furioses Finalwochenende: Strahlender Sonnenschein und eine bis zum Schluss spannende Meisterschaft bieten den DTM-Fans besten Motorsport. Mit einer starken Aufholjagd gaben die Audi Sport Team Phoenix-Piloten ihren Anhängern ebenfalls Grund zur Freude – sowohl Loïc Duval als auch Mike Rockenfeller beendeten den Samstag in den Punkten.

Eine gute Strategie ist in der DTM stets von Bedeutung, doch auch ein starker Wille und Kampfgeist sind notwendig, um am Ende in der Spitzengruppe zu landen. Duval glänzte im Samstagsrennen in allen drei Belangen und schob sich mit einem frühen Stopp von Startposition 16 bis auf Platz fünf nach vorn. Diesen gab er bis zum Überqueren der Ziellinie nicht mehr her und sammelte damit insgesamt zehn Zähler.

In ebenso guter Verfassung zeigte sich Teamkollege Rockenfeller: Im letzten Renndrittel auf frischen Reifen unterwegs fuhr der 34-Jährige zum Schluss noch einmal so richtig die Ellenbogen aus und schnappte sich mit zwei eindrucksvollen Überholmanövern Rang sechs. Die Belohnung für eine starke Aufholjagd nach Platz 15 im Qualifying.

Keiner ist schneller

Über eine Trophäe darf sich die Mannschaft des Audi Sport Team Phoenix an diesem Wochenende auf jeden Fall schon freuen: Wie bereits 2017 ging der „Best Pit Stop Award“ auch 2018 an das Phoenix Racing-Team. Zum zweiten Mal in Folge ist unsere Truppe damit die schnellste Boxenstopp-Crew im DTM-Feld. Gratulation, Jungs! Ihr seid der Wahnsinn!

Stippvisite bei der DTM

Ein bekanntes Gesicht wollte sich das große Saisonfinale ebenfalls nicht entgehen lassen: unser ADAC GT Masters-Pilot Oscar Tunjo. Diesmal nicht selbst in einem Rennboliden unterwegs, drückte er dem Team aus der Boxengasse heraus die Daumen – mit Erfolg!

Der 20. und letzte Lauf der Saison startet am Sonntag wie gewohnt um 13:30 Uhr. Auf SAT.1 und im Livestream kann das Rennen verfolgt werden. Und das sollte sich niemand entgehen lassen – Ein ganz enger Kampf um die Meisterschaft verspricht Spannung pur!

Zurück

5. August 2020
Zwei Rennserien, zwei Hersteller
Mehr
13. Juli 2020
Doppelveranstaltung: Gern mehr davon!
Mehr
1. Juli 2020
Gestärkt in die Zukunft
Mehr