Ein Blick zurück: der 23. Juni 2012
5. Juli 2018

Frank Stippler, Phoenix Racing und die VLN Langstreckenmeisterschaft – das ist seit vielen Jahren eine erfolgreiche Kombination. Auch zur vierten Runde greift der Routinier in der Eifel wieder ins Steuer des Phoenix Racing-Audis.

Als erfahrener Nordschleifen-Spezialist blickt Frank Stippler auf unzählige Runden auf dem Nürburgring zurück. Vor sechs Jahren feierten wir bei der 43. Ausgabe der Adenauer ADAC Rundstrecken-Trophy aber einen ganz besonderen Höhepunkt mit „Stippi“.

Doppelter Triumph

2012 im Audi R8 LMS ultra unterwegs, überzeugte Stippler mit seiner Leistung und holte im Qualifying die Pole-Position. Gemeinsam mit Teamkollege Marc Basseng folgte dann ein nahezu fehlerfreier Lauf, in dem das Duo einen Vorsprung von 46,890 Sekunden herausfuhr. Nach dem Sieg bei den 24 Stunden auf dem Nürburgring machten die Piloten damit den zweiten Triumph für Phoenix in Folge perfekt – und bejubelten außerdem den ersten Sieg eines Audi in der laufenden VLN-Saison.

Komplettiert wurde das siegreiche Wochenende vom dritten Rang des Schwesterautos. Christopher Haase und Luca Ludwig waren den Mannschaftskollegen lange Zeit auf den Fersen, am Ende verhinderten zwei Gelbphasen allerdings eine bessere Platzierung. Mit nur 1,581 Sekunden verpassten Haase und Ludwig die zweite Position dennoch nur knapp.

Zurück

19. Juli 2018
Ein starkes Juniorenteam
Mehr
17. Juli 2018
Zwei Wochen mit Phoenix Racing
Mehr
15. Juli 2018
Starke Leistung bleibt unbelohnt
Mehr