Doppeltes Podium bei Jubiläumsrennen
25. August 2019

Das 500. DTM-Rennen, der Herstellertitel für Audi und zwei Podestplätze für Rocky – Das siebte Rennwochenende der DTM auf dem Lausitzring wartete mit einigen Schlagzeilen auf:

Rocky zweimal auf dem Podest

Drei Podestplätze, darunter ein Sieg, holte Mike Rockenfeller in dieser Saison bereits. Auf dem Lausitzring fügte er dieser Statistik noch zwei weitere dritte Plätze hinzu. Nachdem die Qualifyings am Samstag und Sonntag nicht zufriedenstellend verliefen, präsentierte sich Rocky in den Rennen umso stärker. Dank der richtigen Strategien, perfekter Boxenstopps und intelligentem Reifenmanagement sicherte er dem Audi Sport Team Phoenix den insgesamt sechsten Podesterfolg der Saison.

Audi dominiert das Wochenende

Audi war ohne Zweifel der dominierende Hersteller des Wochenendes. Nicht nur in den Qualifyings sicherten sich die Ingolstädter sechs von sechs möglichen Top-3-Platzierungen, auch in den beiden Rennen trumpften die Audi-Piloten unvergleichlich auf und machten die Podestplätze unter sich aus. Doch damit nicht genug: Dank der starken Punkteausbeute durfte Audi bereits nach 14 Saisonrennen den Herstellertitel in der DTM feiern.

Loïc zweimal in den Punkten

Neben Rocky sammelte auch Teamkollege Lo?c Duval mit den Plätzen sechs und acht Zähler für die Ingolstädter. Dass der Franzose durchaus die Pace hatte, noch weiter vorn zu landen, bewies er am Freitag: Mit den Positionen eins und zwei beschloss er als Tagesschnellster die beiden Trainingseinheiten. Am Samstag spiegelte sich das große Potenzial in Form einer Aufholjagd von Position elf auf sechs wider.

Meilenstein der DTM-Historie

Mit den leistungsstärkeren Turbomotoren läutete die DTM bereits eine Saison der Superlative ein. Nun durfte die Tourenwagenserie einen weiteren Meilenstein in ihrer Geschichte feiern: ihr 500. Rennen. In 240 davon stand die Mannschaft von Teamchef Ernst Moser am Start – und damit in jedem Rennen der neuen DTM ab 2000. Zwei Fahrertitel feierte der Rennstall aus Meuspath in dieser Zeit. Viermal stellten sie den besten Audi-Piloten in der Gesamtwertung.

Zurück

16. September 2019
Heimspiel mit Tücken
Mehr
9. September 2019
Starke Performance durch technische Probleme eingebremst
Mehr
1. September 2019
Top-5-Resultat beim Finale der GT4 European Series
Mehr