Der dritte VLN-Lauf wartet
25. April 2019

Beim dritten Lauf der VLN setzt Phoenix Racing zwei Audi R8 LMS GT3 ein, allerdings mit neuen Fahrerpaarungen: Marcel Fässler und Jamie Green pilotieren den Audi mit der #15, Steve Jans, Vincent Kolb und Kim-Luis Schramm das Fahrzeug mit der Startnummer 5.

Kolb hat gute Erinnerungen an den dritten Saisonlauf der Langstreckenmeisterschaft 2018. In seinem damals ersten Rennen im GT3-Fahrzeug sicherte er sich direkt Platz zwei. In diesem Lauf teilte er sich den Audi erstmals mit Frank Stippler. Diesmal greift Kolb gemeinsam mit Steve Jans und Kim-Luis Schramm ins Steuer, doch der 23-Jährige freut sich dennoch: „Ich kann am Wochenende mit viel Rückenwind in das Rennen gehen. Im letzten Jahr durfte ich auf dem Nürburgring direkt Rang zwei feiern und am letzten Wochenende durfte ich in der 24H Series gemeinsam mit meinem Teamkollegen Kim-Luis ebenfalls einen Podestplatz bejubeln. Gute Voraussetzungen also, auch beim nun anstehenden Rennen ein Top-Resultat zu erzielen.“

Marcel Fässler und Jamie Green bestreiten 2019 den ersten Werkseinsatz für das Audi Sport Team Phoenix auf der Nürburgring-Nordschleife. Fässler kennt sich auf dem Traditionskurs in der Eifel gut aus, gemeinsam mit der Mannschaft von Ernst Moser triumphierte der Schweizer bereits in der VLN und stand auch beim 24-Stunden-Rennen schon mit dem Team aus Meuspath auf dem Podest.

Auch der 61. ADAC ACAS H&R-Cup ist mit einer Dauer von vier Stunden geplant, los geht es wie gewohnt um 12:00 Uhr – außer das Wetter macht auch zum dritten Mal in diesem Jahr den Veranstaltern einen Strich durch die Rechnung. Online kann das Geschehen wie immer im Livestream verfolgt werden.

Zurück

25. Februar 2020
Mit Phoenix Racing in das GTC Race
Mehr
14. Februar 2020
DTM 2020: Weiter mit Rocky und Loïc
Mehr
1. Februar 2020
Phoenix Heroes: Die Bezwinger des Mount Panorama
Mehr