Der Countdown für die GT4-Europameisterschaft läuft
4. April 2018

Vom 6. bis 8. April beginnt die Saison der neu formierten GT4 European Series. Phoenix Racing geht 2018 mit einem Großaufgebot an den Start. Im Rahmen der Europameisterschaft gibt die Truppe aus Meuspath jungen Talenten die Möglichkeit, sich erfolgreich weiterzuentwickeln.

Phoenix Racing stellt sich 2018 einem großen Programm in der GT4-Europameisterschaft. John-Louis Jasper und Jörg Viebahn starten gemeinsam mit Gosia Rdest und Cédric Freiburghaus in der Pro-Am-Klasse, Milan Dontje und Nicolaj Møller Madsen in der Silver Cup-Wertung. Die jungen Nachwuchspiloten greifen ins Steuer eines Audi R8 LMS GT4. Klares Ziel ist der Gewinn der Meisterschaft.

Seit elf Jahren gibt es die SRO GT4 Europameisterschaft mittlerweile. Der Aufschwung der GT4-Rennboliden in den letzten Jahren beschert auch der European Series regen Zulauf. Für 2018 sind insgesamt 47 Fahrzeuge gemeldet – so viele wie noch nie. Phoenix Racing nutzt die Klasse, um Nachwuchsfahrern eine Chance zu geben, weitere Rennerfahrung zu sammeln. Die Europameisterschaft beinhaltet als einzige GT4-Serie neben der Am- und Pro-Am-Wertung die Silver Cup-Klasse. Diese ist konkret auf junge Fahrer ausgerichtet und macht die Meisterschaft zum Sprungbrett in höhere Engagements.

Auf das erste Kräftemessen am 8. März zum Test in Zolder folgt vom 6. bis 8. April das Auftaktrennen. Über das gesamte Jahr hinweg stehen sechs Rennwochenenden mit je zwei Läufen im Kalender. Die Rennen in Zolder, Brands Hatch, Misano, am Hungaroring sowie das Finale auf dem Nürburgring finden im Rahmen des Blancpain GT Series Sprint Cup statt. Der Lauf in Spa-Francorchamps ist Teil der „Spa-Speed-Week“.

Auf der offiziellen Website können alle Rennen sowie die Qualifikationsläufe live verfolgt werden. Auf Youtube stehen alle Events außerdem noch einmal re-live zur Verfügung. Darüber hinaus bietet der Kanal weitere interessante Videos rund um die Meisterschaft.

Zurück

16. Januar 2020
Erweitertes Programm in der Nürburgring Langstrecken-Serie
Mehr
8. Januar 2020
DTM Trophy eine Option
Mehr
17. Dezember 2019
Jahrbuch bestellen – Renntaxi-Fahrt gewinnen!
Mehr