Das Einmaleins der Pressearbeit
20. April 2018

Mediaworkshop mit Phoenix Racing und just authentic

In dieser Saison setzt Phoenix Racing auf eine Vielzahl junger Talente. Neben der sportlichen Karriere unterstützt das Team aus Meuspath die Nachwuchsfahrer auch abseits der Rennstrecke. Gemeinsam mit Partner just authentic gab es für die GT3- und GT4-Piloten zum Saisonauftakt eine Mediaschulung.

Mit dem überraschenden Sieg von Max Hofer und Philip Ellis zum Start der ADAC GT Masters-Saison zeigte sich schnell, wie wichtig der richtige Umgang mit der Presse ist: Ein Interview oder Fotoshooting jagte das nächste. Jeder wollte mit den beiden sprechen und ein Statement zum Rennen hören. Im Rahmen des Phoenix Racing Junior Programms werden die Piloten aktiv auf solche Situationen vorbereitet.

„Für uns ist es wichtig, die Jungs auch neben der Rennstrecke umfangreich zu unterstützen. Die Arbeit mit Presse und Medien ist enorm wichtig und gerade junge Fahrer können aus solchen Workshops wertvolles Wissen für ihre Karriere mitnehmen“, so Marketing-Direktor Dennis Hirtz.

Durchblick im Mediendschungel

In Zusammenarbeit mit Partner just authentic wurden daher in Zolder und in Oschersleben alle Fragen rund um Presse und Medien geklärt. Wie verhalte ich mich im Interview? Welche Termine stehen an einem Rennwochenende auf dem Programm? Auch der richtige Einsatz von Social Media wurde thematisiert und mögliche Inhalte für die Netzwerke diskutiert.

Der Workshop über die Grundlagen der Medienarbeit ist dabei nur der Anfang. Zukünftig folgen noch weitere Workshops in Zusammenarbeit mit der Kommunikationsagentur. Dabei können die Fahrer auch selbst Themen bestimmen, die sie besonders interessieren.

Um das Gebiet aus unterschiedlichen Perspektiven zu beleuchten, sind verschiedene Medienvertreter Teil der Schulung. So geben beispielsweise Pressesprecher der Rennserien oder TV-Kommentatoren Einblicke in ihr Know-how rund um Motorsport und Kommunikation.

Zurück

5. August 2020
Zwei Rennserien, zwei Hersteller
Mehr
13. Juli 2020
Doppelveranstaltung: Gern mehr davon!
Mehr
1. Juli 2020
Gestärkt in die Zukunft
Mehr