DTM: SCHEIDER UND ROCKENFELLER ERNEUT IN DEN TOP TEN
25. September 2016

Im zweiten Lauf beim DTM-Wochenende in Budapest ging Timo Scheider von der 13. Position aus ins Rennen. Mike Rockenfeller startete drei Plätze hinter seinem Teamkollegen von Platz 16. Beide DTM-Piloten des Audi Sport Team Phoenix konnten mehrere Plätze gutmachen. Kurz vor Ende überholte Scheider noch Maxime Martin (BMW) und wurde Achter. Rockenfeller kämpfte sich vor auf Rang zehn und fuhr somit ebenfalls in die Punkteränge. Marco Wittmann (BMW) und Daniel Juncadella (Mercedes) wurden nachträglich disqualifiziert – aufgrund einer zu geringen Höhe der Skidpads am Unterboden.

Ernst Moser:
„Ich bin sehr, sehr zufrieden mit unserer Leistung. Wir sind mit beiden Autos in beiden Rennen in die Punkte gefahren. Das muss man wirklich anerkennen, denn wir kommen von sehr weit hinten. Hoffentlich haben wir jetzt das ganze Pech der vorherigen Rennen abgeschüttelt. Wir fahren frischen Mutes nach Hockenheim und werden alles dafür tun, damit Audi alle drei Meisterschaften gewinnt.“

Zurück

16. Januar 2020
Erweitertes Programm in der Nürburgring Langstrecken-Serie
Mehr
8. Januar 2020
DTM Trophy eine Option
Mehr
17. Dezember 2019
Jahrbuch bestellen – Renntaxi-Fahrt gewinnen!
Mehr