24h Nürburgring: Wir sagen Danke!
23. Juni 2019

Das Audi Sport Team Phoenix ist Gesamtsieger der 24 Stunden auf dem Nürburgring. Bei der 47. Auflage des Langstreckenklassikers haben sich Pierre Kaffer, Frank Stippler, Dries Vanthoor und Frédéric Vervisch gegen die Konkurrenz durchgesetzt. Ihre Teamkollegen Jeroen Bleekemolen, Vincent Kolb und Kim-Luis Schramm machten den Mannschaftserfolg mit einem weiteren Top-Platz perfekt.

Eine Sache vorweg: Dieses Rennen hat gutgetan! Nicht nur, weil wir uns am Ende die Krone aufsetzen durften. Es war ein Motorsportfest vom Feinsten – mit packender Action, unglaublichen Fans und jeder Menge Emotionen. Zeit, Danke zu sagen!

Danke an die gesamte Crew: Für einen derartigen Erfolg ist mehr wichtig, als nur 24 Stunden harte Arbeit. Wochen und Monate hat unsere Mannschaft investiert, um sich auf eines der härtesten Rennen der Welt vorzubereiten. Egal ob Mechaniker, Ingenieur oder Teammanager – jeder hat seinen Beitrag zu diesem Triumph beigetragen.

Danke an die Konkurrenz für fairen Rennsport auf höchstem Niveau! Die diesjährige Auflage des 24-Stunden-Rennens war zweifelsohne ein Aushängeschild für den GT3-Sport. Jeder musste an seine Grenzen gehen, um vorn mitzufahren. Rad-an-Rad-Duelle mit der Konkurrenz und Strategie-Poker machten das Rennen einmal mehr zu einem Krimi.

Danke, Fans! Ihr habt uns diesen Sieg erst so richtig schmackhaft gemacht! 230.000 Zuschauer am Wochenende und Partystimmung entlang der gesamten Strecke – das sorgt sowohl bei unserem Team als bei unseren Fahrern für eine Extraportion Motivation!

Danke an unsere Fahrer: Nicht nur unser siegreiches Quartett darf feiern! Auch Vincent Kolb, Kim-Luis Schramm und Jeroen Bleekemolen haben Außerordentliches geleistet. Zusammen mit Frank Stippler haben sie Platz acht und damit ein ebenfalls beachtliches Resultat eingefahren.

Danke an die Macher im Hintergrund: Das größte Autorennen der Welt ist ein Mammutprojekt und sicherlich läuft nicht immer alles nach Plan. Und dennoch zollen wir Euch den größten Respekt, Jahr für Jahr diese Veranstaltung auf die Beine zu stellen!

Wir sehen uns im nächsten Jahr!

Zurück

14. Juli 2019
Endlich: Erster Saisonsieg in GT4 European Series
Mehr
7. Juli 2019
Rennautos, wo sie keiner erwartet
Mehr
30. Juni 2019
Finally: Hutchison holt ersten Top-5-Platz der Saison
Mehr