LEE/THONG AUF DEM PODIUM IN JAPAN
20. August 2017

Schon in beiden Zeittrainings zu Beginn der Veranstaltung im japanischen Fuji lief es für das Duo Lee/Thong gut. Im Audi R8 LMS von Phoenix Racing markierten sie im ersten Qualifying für das erste Rennen den zweiten Platz, im zweiten Qualifying für das zweite Rennen fuhren sie die drittschnellste Runde.

Im ersten Rennen dann gleich zu Beginn das Malheur: In der ersten Kurve berührten sich einige Fahrzeuge, Lee musste einen Umweg über eine Auslaufzone nehmen. In der Folge war der Audi mit der Startnummer fünf beschädigt, und ein extra Boxenstopp war vonnöten. Mit diesem Zeitverlust war nicht mehr als Rang 17 möglich.

Im zweiten Rennen lief es für Lee/Thong dann besser. Während der Sieg früh an einen Mercedes vergeben war, lieferte sich der Phoenix-Audi in den letzten Runden einen packenden Zweikampf mit einem Ferrari. Nach mehreren Überholmanövern hatte Phoenix schlussendlich das Nachsehen und belegte Rang drei.

Der zweite Phoenix-Audi mit Alex Yoong und Alex Au am Steuer verzeichnete im ersten Rennen einen Ausfall und belegte Rang neun im zweiten Rennen.

Zurück

5. August 2020
Zwei Rennserien, zwei Hersteller
Mehr
13. Juli 2020
Doppelveranstaltung: Gern mehr davon!
Mehr
1. Juli 2020
Gestärkt in die Zukunft
Mehr