R8 LMS CUP: ALEX YOONG SIEGT IN KOREA
16. Juli 2017

Bei einem verregneten Qualifying fürs erste Rennen spielte die richtige Reifenwahl eine wichtige Rolle. Yoong setzte seine Erfahrung perfekt um und sicherte sich den dritten Startplatz. Im Rennen übernahm er bei anfangs noch feuchter Strecke frühzeitig die Spitze und kontrollierte das Feld. Am Ende überquerte der ehemalige Formel-1-Pilot die Ziellinie mit einem Vorsprung von mehr als fünf Sekunden.

„Nach einem schwierigen Saisonstart wollten wir zeigen, wozu wir fähig sind“, kommentierte Yoong nach dem Rennen. „Das Auto war perfekt, und Phoenix Racing Asia hat einen tollen Job gemacht.“ Mit Platz fünf im zweiten Durchgang sammelte Yoong weitere wichtige Punkte. In der Tabelle rückte er vom siebten auf den vierten Rang vor.

Shaun Thong unter der Bewerbung des Teams Audi TEDA Racing, belegte in beiden Rennen den dritten Platz. ?Ihr Teamkollege Andrew Kim im Audi R8 LMS unter der Bewerbung von Audi Hongkong belegte im ersten Rennen als Vierter der Amateurwertung den elften Platz, im zweiten Durchgang kam er nicht ins Ziel.

Zurück

24. Februar 2018
Phoenix Racing Asia für ein weiteres Jahr in der Blancpain GT Series Asia
Mehr
9. Februar 2018
Phoenix Racing Asia startet in der Super Taikyu Series
Mehr
5. Februar 2018
Max Hofer verstärkt GT Masters-Aufgebot
Mehr