NÄCHSTES RENNEN:
DTM: Enttäuschendes Heimspiel in der Eifel
11.09.2017
Das Audi Sport Team Phoenix blieb beim DTM-Event am Nürburgring an beiden Tagen ohne Punkte.

Mike Rockenfeller und Loïc Duval haben das erste der beiden DTM-Heimrennen auf den Plätzen 14 und 18 beendet. Den ganzen Tag über sorgten heftige Regenschauer in der Eifel für wechselhafte Bedingungen. Vom zwölften und vom letzten Startplatz aus konnten beide Phoenix-Piloten im Rennen nur vorübergehend Positionen gut machen. Später kam auch noch Pech hinzu: Rockenfeller und Duval wechselten genau in dem Moment von Regenreifen auf Slicks, als es am Nürburgring erneut zu regnen begann. Am Sonntag wurde Loïc Duval 15., Zandvoort-Sieger Mike Rockenfeller nach zwei Reifenwechseln 17.

Ernst Moser
„Sowohl am Samstag bei schwierigen Bedingungen im Regen als auch am Sonntag im Trockenen waren wir nicht schnell genug. Wir hatten am Samstag keine andere Chance als zu pokern und auf Slicks zu wechseln. Am Sonntag haben wir wieder gegambelt und mit Rocky einen frühen Stopp gemacht. Aber die Taktik ging nicht auf. Positiv ist: Wir haben wieder die Boxenstopp-Wertung mit Rockys Auto gewonnen.“

Mike Rockenfeller
„Das war mein schlimmstes Wochenende dieser Saison. Wir hatten wechselhafte Bedingungen und lagen mit der Abstimmung bei allen Bedingungen daneben. Am Sonntag bin ich komplett mit den Reifen eingegangen. Wir lernen daraus und schauen nach vorn auf Spielberg.“

Loïc Duval
„Wir wussten, dass es wegen der Performance-Gewichte nicht einfach werden würden. Zudem kämpften wir mit der Balance und dem Grip, durch die wechselnden Wetterbedingungen fehlte uns Zeit, am Setup zu arbeiten. Unsere Abstimmung funktionierte weder im Nassen noch im Trockenen richtig. Wir müssen jetzt daran arbeiten, an den letzten beiden Wochenenden wieder das Beste aus unserem Biest herauszuholen.“

Weiter geht es in der DTM vom 22. bis 24. September auf dem Red Bull Ring in Spielberg. Mike Rockenfeller liegt in der Fahrerwertung aktuell auf Platz sechs.

Zurück

26.10.2017
Gosia Rdest neustes Mitglied der Phoenix-Racing-Familie
Mehr
26.10.2017
Phoenix Racing beim 24-Stunden-Rennen in Dubai 2018
Mehr
21.10.2017
Podestplatz beim VLN-Saisonfinale
Mehr